Nummer: 100 Erschienen: 02.08.1963   Kalenderwoche: Seiten: 62 Innenillus: 5 Preis: 0,70 DM Preis seit 2001 in €:

Der Zielstern
Eine neue Epoche der Weltraumfahrt bricht an - und Forschungskreuzer FANTASY geht auf große Fahrt
K.H.Scheer

Zyklus:  

03 - Die Posbis - Hefte: 100 - 149 - Handlungszeit: 2102 - 2115 - Handlungsebene:

Großzyklus:  01 - Milchstraße / Hefte: 1 - 199 / Zyklen: 1 - 4 / Handlungszeit: 1971 - 2329
Örtlichkeiten: Sol   Akon            
Zeitraum: 2102
Hardcover: 13
Goldedition: 16
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Administrator des Solaren Imperiums
Leutnant Brazo Alkher Er läßt sich seine Koffer tragen
Dr.Arno Kalup Ein fähiger Hyperphysiker - und ein Choleriker
Oberst Jefe Claudrin Kommandant des Forschungskreuzers FANTASY
Reginald Bull Perry Rhodans Freund und Vertrauter
Gucky Der Allround-Mutant ist ihre letzte Starthilfe
Auris von Las-Toór Sie nimmt mit den Besuchern des Blauen Systems Kontakt auf

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: :
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben: Gewinner des Preisausschreibens "Gucky-Witz"
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten / ab PR 3001 - Perry Rhodan-Fanszene
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:9
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite: 19
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 31
� Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 55
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite: 59
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Im Jahr 2102 ist das Solare Imperium gefestigt. Seit zweiundzwanzig Jahren kolonisieren terranische Siedler vermehrt Sauerstoffwelten in der Nachbarschaft des Sol-Systems. Auf den großen Monden von Jupiter, Saturn und Uranus und dem Planeten Neptun wurden Flottenstützpunkte eingerichtet. Der Erdmond ist nach dem Vorbild von Arkon III in eine gigantische Raumschiffswerft umgewandelt worden.
Terranischen Wissenschaftler ist es unter der Leitung des Hyperphysikers Professor Arno Kalup gelungen, das Konstruktionsprinzip des druufschen Überlichttriebwerks zu entschlüsseln und daraus das mit dem Kalup'schen Kompensationskonverter arbeitende Lineartriebwerk zur Einsatzreife zu entwickeln. Im Gegensatz zur sprunghaften Transition bewegt sich ein Linearraumschiff mit vielfacher Lichtgeschwindigkeit geradlinig durch den Halbraum zwischen dem vierdimensionalen Einstein- und dem fünfdimensionalen Hyperraum und kann seinen Zielstern direkt paraoptisch anpeilen.
Am 4. März startet der erste mit dem neuen Triebwerk ausgerüstete Kreuzer, die zweihundert Meter durchmessende FANTASY, mit Perry Rhodan, Reginald Bull und den Mutanten an Bord zu einem Langstreckenerprobungsflug in den Zentrumsbereich der Milchstraße. Das Schiff steht unter dem Kommando von Oberst Jefe Claudrin. Der ebenso hoch wie breit gebaute Offizier stammt von dem 2045 besiedelten Kolonialplaneten Epsal, dessen Bewohner an eine Schwerkraft von 2,1 Gravos angepaßt wurden. Am Ende eines Linearmanövers kommt es zur Kollision der FANTASY mit einer Sonne, wobei der Kreuzer eine Wolke aus Sonnenmaterie mit sich reißt. Bei dem Versuch, sich des Materials durch einen Linearflug zu entledigen, durchstößt das Schiff den Schutzschirm, der das Blaue System der Sonne Akon umschließt und der die FANTASY aufgrund seiner energetischen Verwandtschaft mit dem Kalup'schen Kompensationsfeld anzieht. Die FANTASY kann in diesem Sonnensystem keinerlei Raumschiffsverkehr orten, wohl aber starke Strukturerschütterungen, die vom fünften Planeten ausgehen. Der Planet, dem die Terraner den Namen Sphinx geben, ist die Hauptwelt der Akonen, die zwar den Linearflug beherrschen, auf Raumfahrt aber zugunsten der Fortbewegung mittels hochentwickelter Torbogentransmitter weitgehend verzichtet haben. Die völlig menschenähnlichen Akonen sind hochgewachsen und haben eine samtbraune Haut. Die Brust- und Rückenplatten anstelle von Rippen deuten daraufhin, daß die Arkoniden von diesem Volk abstammen. Die wenigen Raumschiffe des Blauen Systems sind Kugelraumer mit abgeplatteten Polen.
Die akonische Galakto-Soziologin Auris von Las-Toór weist die Terraner, die sich als Arkoniden ausgeben, im Namen des Hohen Rates hochmütig ab. Als die Akonen jedoch aus der Bordpositronik der FANTASY die Positionsdaten der Erde entnehmen und erkennen, daß es sich nicht um die vor zwanzigtausend Jahren gegründete Kolonie Arkon handelt, warnt sie die Fremden aus Sympathie zu Rhodan. Die Besatzung der FANTASY wird mit einer grün leuchtenden Strahlung angegriffen, die ihre Körper erstarren läßt, doch durch Guckys Eingreifen kann der Kreuzer starten und in den Linearraum entkommen.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer



   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2019)