Nummer: 1644 Erschienen: 01.02.1993   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: Preis: 2,50 DM Preis seit 2001 in €:

Sturm auf Wanderer
Sie halten sich für Spiegelgeborene - auf der Welt des Unsterblichen
H.G.Francis

Zyklus:  

23 - Die Ennox - Hefte: 1600 - 1649 - Handlungszeit: 1199 - 1202 NGZ (4786 - 4789 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  07 - Das große Kosmische Rätsel / Hefte: 1600 - 1799 / Zyklen: 23 - 26 / Handlungszeit: 1199 NGZ (4786 n.Chr.) - 1220 NGZ (4807 n.Chr.)
Örtlichkeiten: MAGENTA   Veryn   Solsystem    Wanderer      
Zeitraum: Juni - Anfang Juli 1201 NGZ = 4788
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Alnora Deponar Die Blaue Schlange der Akonen greift nach der Unsterblichkeit
Henna Zarphis Gegen ihren Willen unterstützt die Akonin ihre Schwester
Gendal Jumphar Der düstere Kommandant plant Böses
Ronald Tekener Die Unsterblichen sichern den Raum um Wanderer
Michael Rhodan Die Unsterblichen sichern den Raum um Wanderer
Clare Die Jäger der Unsterblichkeit wollen nach Wanderer
Alpar Die Jäger der Unsterblichkeit wollen nach Wanderer
Hark Die Jäger der Unsterblichkeit wollen nach Wanderer

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner:   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Wanderer im Wandel der Zeiten
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: 223 - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel: Superräume und Superwesen
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: Daniel Schwarz : Die Transmittermaske von Ofen

Innenillustrationen


Zeichner:    
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Nach der Vernichtung der TENTRA BLUE sucht die MAGENTA mehrere Sonnensysteme auf, um notwendige Reparaturen durchführen zu können, wird aber jedesmal von Schiffen der Kosmischen Hanse vertrieben. Schließlich landet sie in einem schlafenden Stützpunkt der Blauen Legion auf der unbedeutenden akonischen Kolonialwelt Veryn. Während Gendal Jumphar Henna Zarphis durch Drohungen einzuschüchtern versucht, bemüht sich Alnora Deponar, die überzeugt ist, nur gemeinsam mit ihrer Klonschwester von ES als Spiegelgeborene akzeptiert zu werden, um deren Vertrauen. Henna Zarphis weist sie jedoch zurück. Als sie droht, sich selbst zu töten, wird ihr eine Droge verabreicht, die einen Selbstmord verhindern soll.
Unterdessen läßt Alnora Deponar im Sol-System unter den »Jägern der Unsterblichkeit« das Gerücht verbreiten, ES werde Mitte Juni alle Aspiranten der Unsterblichkeit auf Wanderer in einem Ausleseverfahren prüfen. Am 16. Juni 1201 NGZ erscheint die MAGENTA im Bereich Wanderers. In einer fingierten Botschaft der Superintelligenz werden die Jäger der Unsterblichkeit aufgefordert, ihre Bordtransmitter auf Sendung zu programmieren. In einer Blitzaktion der Wachflotte können Ronald Tekener und Michael Rhodan neunundvierzig Raumfahrer vor dem Schritt ins Unbekannte bewahren, während zweiundvierzig durch den XD-Transponder der MAGENTA zum Transmitter der EIDOLON auf Wanderer abgestrahlt werden. Als Henna Zarphis die MAGENTA zu verlassen versucht, kommt es zu einem Kampf mit Jumphar, in dessen Verlauf dieser in einen ausgeschalteten Antigravschacht stürzt. Das akonische Schiff wird von der Wachflotte manövrierunfähig geschossen und geentert. Ehe Alnora Deponar sich mit ihrer Schwester zur EIDOLON abstrahlen läßt, aktiviert sie eine Zeitbombe. Die Entermannschaften und die Besatzung können sich jedoch in letzter Sekunde vor der Explosion in Sicherheit bringen, die den vierhundert Meter durchmessenden akonischen Kugelraumer zerreißt. Im Namen der am Sprung nach Wanderer gehinderten potentiellen Spiegelgeborenen erhebt der berühmte Anwalt Albert C. R. D. Casthoffer Anklage gegen Tekener und Michael Rhodan.
Auf dem Weg zur Maschinenstadt geraten die Jäger der Unsterblichkeit auf der Kunstwelt in furchterregende Landschaften. Während die Stimme des Unsterblichen nach der Begründung ihres Anspruchs fragt, werden viele von ihnen von Kristallen durchbohrt, von Lava verbrannt oder stürzen in Abgründe. Alnora Deponar und Henna Zarphis begegnen einer Gestalt mit dem Aussehen Tipa Riordans und werden in die Halle des Physiotrons versetzt. In der Befürchtung, ES könne ihrer Schwester tatsächlich die Unsterblichkeit verleihen, erklärt Henna Zarphis, sich und Alnora für unwürdig. Plötzlich wird Alnora Deponars Körper durch Wasserentzug in eine Mumie verwandelt, während sich Henna Zarphis in der EIDOLON wiederfindet, die mit den Überlebenden Wanderer verläßt.
Ronald Tekener und Michael Rhodan sind verwundert über die untypisch brutale Überreaktion der Superintelligenz.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Wanderer im Wandel der Zeiten

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)