Nummer: 1642 Erschienen: 01.02.1993   Kalenderwoche: Seiten: Innenillus: Preis: 2,50 DM Preis seit 2001 in €:

Der Planet der Ennox
Sie landen auf der verbotenen Welt - und stoßen auf ein faszinierendes Wunder
Horst Hoffmann

Zyklus:  

23 - Die Ennox - Hefte: 1600 - 1649 - Handlungszeit: 1199 - 1202 NGZ (4786 - 4789 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  07 - Das große Kosmische Rätsel / Hefte: 1600 - 1799 / Zyklen: 23 - 26 / Handlungszeit: 1199 NGZ (4786 n.Chr.) - 1220 NGZ (4807 n.Chr.)
Örtlichkeiten: ODIN   Mytery            
Zeitraum: 20. - 28.März 1201 NGZ = 4788
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung: 
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

 
Die Hauptpersonen
Perry Rhodan Der Terraner will der Geheimnis der Ennox lösen
Philip Das Sprachrohr der Ennox tritt in den Schweigestreik
Claudia Die Ennox-Dame testet ihr Sex-Appeal
Mertus Wenig Der Chefwissenschaftler der ODIN erlebt die Überraschung seines Lebens
Danilo Terborg Die Terraner begleiten Perry Rhodan bei seiner Erkundung des Ennox-Planeten
Ester Glandhar Die Terraner begleiten Perry Rhodan bei seiner Erkundung des Ennox-Planeten

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner:   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Das Geheimnis von Mystery
PR-Kommunikation:
Statistiken:
Witzrakete:
Leserbriefe:
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal

Journaldaten: Nummer: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten
Clubdaten: Nummer:  / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nummer: - Seiten:
Cartoon :
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen


Zeichner:    
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Nach dreiwöchigem Flug erreichen die ODIN und die PARACELSUS am 20. März 1201 NGZ die von Philip als Heimatplaneten der Ennox bezeichnete Welt im Vorfeld der Galaxis NGC 7793. Perry Rhodan, dem die attraktive und aufdringliche Ennox Claudia Avancen macht, nennt die Sonne Enno und deren einzigen Planeten Enno I2). Auf Philips Wunsch landen die Space-Jets der PARACELSUS robotgesteuert auf der völlig unbewohnt erscheinenden Welt, und die zweihundertfünfzig todkranken Ennox verschwinden auf dem Kurzen Weg spurlos aus den Kältetiefschlafboxen.
Da Philip sich weiterhin energisch bemüht, die Galaktiker von seinem Heimatplaneten fernzuhalten, fliegt Perry Rhodan zunächst allein in einer Space-Jet nach Enno I. Er kann dort keinerlei Hinweise auf die Ennox entdecken. Aufsehenerregende Kreise unterschiedlichen Durchmessers stellen sich bald als Spuren eines Tieres heraus, das auf der Suche nach Nahrung die Erde durchwühlt. Rhodan beschuldigt Philip, ihn hinsichtlich seiner Heimatwelt betrogen zu haben, doch der Zellaktivatorträger weist die Vorwürfe zurück. Als Rhodan daraufhin Wissenschaftlergruppen auf Enno I absetzen läßt, die den Planeten gründlich untersuchen, nehmen die Ennox an Bord der ODIN eine Haltung trotziger Passivität ein. Wiederholt kommt es auf dem Planeten zu unerklärlichen Geräteausfällen. In der Nacht beobachten die Wissenschaftler einen fremden Sternenhimmel, der auf unbekannte Weise auf ein nicht erkennbares Trägermedium in zwanzig Kilometern Höhe projiziert zu werden scheint. Es handelt sich um eine exakte Darstellung des Universums, die sich in alle Richtungen bis zu einer Entfernung von zwanzig Milliarden Lichtjahren, also zu den Grenzen des expandierenden Universums, erstreckt. Große Lücken erwecken jedoch den Eindruck, daß das Modell des Weltalls nicht vollendet ist. Auf Drängen Rhodans, der an das Planetarium der Oldtimer erinnert wird und dem Planeten den neuen Namen Mystery gibt, erklärt Philip, daß dieser Sternenhimmel seit jeher so gewesen sei und daß die Ennox hier nie Wesen getroffen hätten, die dieses Modell geschaffen haben könnten. Er beharrt jedoch darauf, daß Mystery die Heimat der Ennox sei, und zieht sich auf die Aussage zurück, die Galaktiker seien Theoretiker, die das Naheliegende nicht sähen. Um Philip zu provozieren, droht Rhodan an, Mystery durch Schiffe des Galaktikums abriegeln und besetzen zu lassen. In seiner Verzweiflung versucht Philip daraufhin, ihn abzulenken, und bietet an, die Galaktiker zu den Verursachern der Toten Zone zu führen. Nach ausführlichen Beratungen startet die ODIN am 28. März zu einem auf einhundertzehn Tage veranschlagten Flug in die Galaxis NGC 65037), während die PARACELSUS mit den auf Mystery gewonnenen Daten in die Milchstraße zurückkehrt.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2


Kommentar / Computer

Das Geheimnis von Mystery

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)