Nummer: 1615 Erschienen: 06.08.1992   Kalenderwoche: Seiten: 63 Innenillus: 1 Preis: 2,50 DM Preis seit 2001 in €:

Jaobouramas Opfergang
Ein großes Volk am Scheideweg - aus Riin werden Sriin
Arndt Ellmer

Zyklus:  

23 - Die Ennox - Hefte: 1600 - 1649 - Handlungszeit: 1199 - 1202 NGZ (4786 - 4789 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  07 - Das große Kosmische Rätsel / Hefte: 1600 - 1799 / Zyklen: 23 - 26 / Handlungszeit: 1199 NGZ (4786 n.Chr.) - 1220 NGZ (4807 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Noheyrasa               
Zeitraum: 1119 NGZ = 4706 / 1139 NGZ = 4726 / 1159 NGZ = 4746
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung:  Risszeichnung
Anmerkungen: 
Der Roman ist Bestandteil der zweiten Ausgabe von Perry Rhodan-Kompakt.
Besonderheiten: 
"Seite 3"

In den letzten Stunden des 15. Mai 1200 NGZ löst sich die Zone der Hyperraum-Parese, die das SolSystem und das benachbarte Raumgebiet seit dem 10. Januar gefangenhielt, plötzlich und unerwartet wieder auf. Hyperfunk und Hyperraum flug sind ebenso wieder möglich wie alles andere, das auf 5-D-Technoiogie und Energiegewinnung aus dem übergeordneten Kontinuum basiert.
 
Doch die Frage, wie es überhaupt zur Entstehung der Toten Zone kommen konnte, bleibt vorerst unbeantwortet. Das gilt auch für die Rätsel, die den Gaiaktikern von den Ennox aufgegeben wurden. Philip, der von ES auserwählte neue Zellaktivatorträger, ist mit seinen Artgenossen im Zorn verschwunden.
 
Neues Unheil scheint den Gaiaktikern bereits zu drohen, denn Myles Kantor und sein Team entdecken Strukturrisse im Hyperspektrum, die sich im Raumsektor M 3 bündeln, wo sich ein bedrohlicher 5-D-Attraktor gebildet hat. Die Wissenschaftler begeben sich augenblicklich dorthin, um nähere Untersuchungen anzustellen.
 
Währenddessen betreibt im Solsystem Reginald Bull seine eigenen Forschungen. Sie betreffen die scheinbar ausgestorbenen Arachnoiden in der fernen Galaxis NGC 1400. Und damit auch JAOBOURAMAS OPFERGANG...

 
Die Hauptpersonen
Jaobourama Der Eremit wagt ein furchtbares Experiment
Beauloshair Der Weise greift zum letzten Mittel
Heleomesharan Er stirbt, als er die Wahrheit erkennt
Shanorathemas Hoffnungsträger seines Volkes
Coush Sie und ihresgleichen werden zum »Bösen an sich«
Bolo Sie und ihresgleichen werden zum »Bösen an sich«
Fresh Sie und ihresgleichen werden zum »Bösen an sich«

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Begriffe und Maßeinheiten in der Welt der Arachnoiden
PR-Kommunikation:
Statistiken: PRC Nathan - Karsten Krüger: Linguiden-Zyklus
Witzrakete:
Leserbriefe: Felix Lichte / Matthias Wendt / Hans-Joachim Pilarski / Norbert Seelig / Michael Wiegard / Volker Hejny / Frank Limberg
LKSgrafik: Juerg Schmidt: Das Hexameron
Leserstory:
Rezensionen: Heinz C.Braun: PR-TB 349
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
Andreas Weiß : Lemurisches Basisschiff - Extraterrestrische Raumschiffe

Journal
Journaldaten: Nr.: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten
Clubdaten: Nr.: / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nr.: - Seiten: - Cartoon:
Reporttitel:
Reportgrafik:
Reportfanzines:

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews:
Reportvorschau:
Reportriss: :

Innenillustrationen

Impressionen
Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:15
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:  
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Im Jahr 541.241 GREL tauchen die Riin in immer größerer Zahl auf den Welten des arcoanischen Dreiundsiebzig-Sonnen-Reiches auf und treiben die Arachnoiden, denen sie als Geschenk des Schicksals erscheinen, an, ihre ungeheuren technologischen Fähigkeiten besser zu nutzen. In einer Versammlung aller Denker der Arcoana und der Patrone aller Sippen werden die Vorschläge der Riin zur Verbesserung der Raumfahrt und zur Beschleunigung des Planetenforming-Projektes, mit dem die Arcoana die Vergehen ihrer Vorfahren wiedergutmachen wollen, begeistert angenommen. Heleomesharan, dessen Gesundheit jedoch bereits unter dem von den Riin ausgeübten Druck leidet, bittet den jungen Wissenschaftler Jaobourama um Hilfe, der, obwohl er wie alle übrigen Arcoana einer Klonanlage entstammt, einen Sehfehler, verkürzte Beinglieder und einen violett gefärbten Hinterleib aufweist und dadurch zum Außenseiter geworden ist.
In den folgenden Jahren greifen Coushemoh, der rothaarige Boloshambwer und die übrigen Riin immer stärker in das Leben der Arcoana ein, versuchen, deren Arbeit in ihrer Effizienz zu steigern, stacheln die Arachnoiden zu wissenschaftlichen Höchstleistungen und zur Fortentwicklung ihrer Technik an und drängen sie, Anlagen zur Eroberung des Multiversums zu bauen. Halb im Scherz fordert Coushemoh Heleomesharan auf, ihm den Weg zum entgegengesetzten Ende des Universums zu berechnen. Die Riin bemerken bei all dem nicht, daß ihre Forderungen mit dem Charakter der Arcoana unvereinbar sind. Jaobourama, der inzwischen fast alle Welten des Arachnoiden-Reiches besucht hat, ist der erste, der die Riin im Jahre 541.259 GREL als Sriin (Teufel) bezeichnet. Der viertausendjährige Beauloshair entdeckt schließlich, daß die Sriin versuchen, die Arcoana genetisch zu verändern. Nach einem letzten, vergeblichen Bemühen, den Sriin die Bedrängnis der Arcoana zu verdeutlichen, erklärt der große Rechner Manobashetan, daß die Arachnoiden zur Weiterentwicklung ihrer Technik bereit seien. Damit können die Arcoana ohne Argwohn der Sriin das geheime Projekt durchführen, in dem sie den letzten Ausweg sehen.
Zur gleichen Zeit beginnen Jaobourama und seine Gefährtin Eypheauosa als einzige die Devolution, da kein anderer Arcoana bereit ist, die Rückentwicklung zur Stufe der aggressiven und zerstörerischen Roach mitzumachen, um sich der Sriin erwehren zu können.
Als Beauloshair und Manobashetan im Jahre 541.277 GREL Jaobourama und Eypheauosa in ihre Klause in einem Brocken des Trümmerrings von »Welt« geleiten, müssen sie vor den Angriffen der beiden Roach flüchten. Wenig später verlassen alle Arcoana ihre Planeten mit Raumschiffen und wandeln mit Hilfe von Sonnenstationen die dreiundsiebzig, in Form einer Spirale angeordneten Sterne ihres Reiches in Novae um, um selbst in eine höhere Daseinsebene überzugehen.
Coushemoh, der, wie auch die übrigen Sriin, den Plan der Arcoana bis zum Schluß nicht durchschaut hat, entnimmt den Daten einer am Rand des Ishter-System geborgenen Sonde, daß die Tecs mit Hilfe einer gewaltigen Transmitteranlage ausgewandert sind und fordert sein Volk auf, sie zu suchen.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Im Jahr 541.241 GREL tauchen immer mehr Riin auf den Welten der Arcoana auf. Die Arcoana sehen sie als glückliche Fügung des Schicksals an, weil sie von den Riin dabei unterstützt werden, die in der Vergangenheit ausgebeuteten Welten wieder bewohnbar zu machen. Dabei treiben die Riin die Arachnoiden an, ihre ungeheuren technologischen Fähigkeiten besser zu nutzen. In einer Versammlung aller Denker und Patrone aller Sippen der Arcoana soll über die Vorschläge der Riin zur Verbesserung der Raumfahrt und Beschleunigung des Planetenforming-Projektes gesprochen werden. Da es letztlich darum geht, die Vergehen ihrer Vorfahren schneller und effektiver wieder gut zu machen, werden die Vorschläge der Riin begeistert angenommen.
 
Heleomesharan, der inzwischen aufgrund des von den Riin ausgeübten Druckes gesundheitliche Probleme hat, erkennt, dass das Eingreifen der Riin auf sein Volk auf Dauer keine guten Auswirkungen hat. Er wendet sich an den jungen Wissenschaftler Jaobourama und bittet ihn um Hilfe.
 
In den folgenden Jahren greifen Coushemoh, der rothaarige Boloshambwer und die übrigen Riin immer stärker in das Leben der Arcoana ein und versuchen, die Effizienz der wissenschaftlichen Arbeit zur Fortentwicklung der Technik der Arachnoiden immer mehr zu steigern. Sie drängen die Spinnenwesen, Anlagen zur Eroberung des Multiversums zu bauen, und fordern sie auf, ihr Wissen und natürliches technologisches Verständnis anderen Völkern zur Verfügung zu stellen. Halb im Scherz, aber mit ernst gemeintem Hintergrund, fordert Coushemo Heleomesharan auf, ihm den Weg zum anderen Ende des Universums zu berechnen. Die Riin bemerken bei all ihren Forderungen nicht, dass die Anforderungen, die sie an die Arcoana stellen, mit deren Charakter nicht vereinbar sind. Immer mehr Arcoana haben gesundheitliche Probleme und ziehen sich aus dem öffentlichen Leben zurück.
 
Im Jahr 541.259 GREL ist Jaobourama, der inzwischen fast alle Welten des Arachnoiden-Reiches besucht hat und die Situation genau kennt, der Erste, der die Riin als Sriin (Teufel) bezeichnet. Der inzwischen viertausendjährige Beauloshair entdeckt schließlich, dass die Sriin versuchen, die Arcoana genetisch zu verändern. Beauloshair und der große Rechner Manobashetan versuchen ein letztes Mal, den Sriin die Bedrängnis der Arcoana zu verdeutlichen, haben damit aber keinen Erfolg. Für diesen Fall haben sie bereits einen geheimen Plan erdacht, von dem die Sriin nicht die geringste Ahnung haben, und erklären ihnen zum Schein, dass sie nun doch bereit seien, die Weiterentwicklung ihrer Technik zu forcieren. Dadurch haben sich die Arcoana die Möglichkeit geschaffen, ihr geheimes Projekt durchzuführen, ohne dass die Sriin Verdacht schöpfen.
 
Jaobourama und seine Gefährtin Eypheauosa gehen in Absprache mit Beauloshair einen anderen Weg: Sie wollen durch Devolution erreichen, dass sich die Arcoana wieder zu den aggressiven und zerstörerischen Roach zurückentwickeln, um die Sriin mit Gewalt aus ihrem Herrschaftsbereich zu verjagen. Allerdings ist kein anderer Arachnoide bereit, sich daran zu beteiligen, so dass die beiden diesen Versuch alleine wagen. Als Beauloshair und Manobashetan im Jahre 541.277 GREL Jaobourama und Eypheauosa in ihre Klause in einem Brocken des Trümmerrings von »Welt« geleiten, müssen sie vor den Angriffen der beiden Roach flüchten.
 
Wenig später verlassen alle Arcoana ihre Planeten mit Raumschiffen und wandeln mithilfe von Sonnenstationen die 73, in Form einer Spirale angeordneten Sterne ihres Reiches in Novae um, um selbst in eine höhere Daseinsebene überzugehen. Coushemoh, der, wie auch die übrigen Sriin, den Plan der Arcoana bis zum Schluss nicht durchschaut hat, entnimmt den Daten einer am Rand des Ishter-Systems geborgenen Sonde, dass die Tecs mithilfe einer gewaltigen Transmitteranlage ausgewandert sind, und fordert sein Volk auf, sie zu suchen.

Perrypedia


Kommentar / Computer

Begriffe und Maßeinheiten in der Welt der Arachnoiden

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Mit dem Perry Rhodan-Band der nächsten Woche blenden wir wieder um in die Milchstraße, wo die Bedrohung durch den 5-D-Attraktor dramatische Formen annimmt. Um die Natur des Phänomens zu ergründen, schafft der Nakk Paunaro eine Raumzeitfalte-ohne zu ahnen, welches Opfer dieses kühne Unterfangen fordern wird.
 
Kurt Mahr berichtet darüber in seinem packenden Roman mit dem Titel:
 
EXPERIMENTE IM HYPERRAUM

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)