Nummer: 1544 Erschienen: 26.03.1991   Kalenderwoche: Seiten: 67 Innenillus: 3 Preis: 2,20 DM Preis seit 2001 in €:

Roulette der Auserwählten
Ein Revolvermann erscheint, und das mörderische Spiel beginnt
K.H.Scheer

Zyklus:  

22 - Die Linguiden - Hefte: 1500 - 1599 - Handlungszeit: 1169 - 1174 NGZ (4756 - 4761 n.Chr.) - Handlungsebene:

Großzyklus:  06 - Zellaktivatoren / Hefte: 1400 - 1599 / Zyklen: 21 - 22 / Handlungszeit: 1143 NGZ (4035 n.Chr.) - 1174 NGZ (4761 n.Chr.)
Örtlichkeiten: Simban-Sektor               
Zeitraum: September 1171 NGZ = 4758
Hardcover:
Goldedition:
Leihbuch:
EAN 1:
EAN 2:
Ausstattung:  Report Nr.198 mit Datenblatt und Clubnachrichten
Anmerkungen: 
Besonderheiten: 
"Seite 3"

Gegenwärtig, d. h. im Sommer des Jahres 1171NGZ, beträgt die Lebenserwartung der Zellaktivatorträger nur noch wenig mehr als sechs Jahrzehnte, nachdem ES die lebenserhaltenden Geräte zurückgefordert hatte.
 
Es ist klar, daß die Superintelligenz einen Irrtum begangen haben muß, denn ES gewährte den ZA-Trägem ursprünglich 20 Jahrtausende und nicht nur weniger als drei zur Erfüllung ihrer kosmischen Aufgaben. Die Superintelligenz aufzufinden, mit den wahren Fakten zu konfrontieren und dadurch wieder die eigene Lebensspanne zu verlängern, ist natürlich allen Betroffenen und denen, die ihnen nahestehen, ein Anliegen von vitalem Interesse. Und so läuft bereits seit geraumer Zeit die Suche nach ES auf vollen Touren.
 
Dabei wird allen an der Suche Beteiligten die Dringlichkeit des Problems immer bewußter. Die Superintelligenz muß in großen Schwierigkeiten stecken, denn sonst hätte sich zweifellos längst ein echter Kontakt hersteilen lassen können. Statt dessen gibt es für die Präsenz von ES bisher nur Indizien der verschiedensten Art - und Spuren, die den Sucher manchmal ins Verderben führen. Auch der neueste Fund, etwas, womit Perry Rhodan schon früher zu tun gehabt hatte, bringt das Verderben über die neuen Besitzer. Denn sie spielten damit das ROULETTE DER AUSERWÄHLTEN...

 
Die Hauptpersonen
Skrabin Ein Großwildjäger auf Xamandor
Piet Rawland Ein Revolvermann aus dem Wilden Westen
Teketit Skrabins Jagdgehilfe
Rebasil Kaumo Ein Colt wird ihm zum Verhängnis
Beodu Ein Colt wird ihm zum Verhängnis
Kanur Ben Iban-Mestroch Ein Waffennarr

Allgemein
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenilluszeichner: Johnny Bruck   
Kommentar / Computer: Kurt Mahr: Colt Single Action Army
PR-Kommunikation:
Statistiken: PR-Worldcon '91
Witzrakete:
Leserbriefe: Wolfgang Deilmann / Kai Wysotzki / Jörg Stimm / Wolfgang Ferlemann / Christian Hartenberger / Rainer Brunhofer / Rüdiger Kipferl / Franziska Schmitt / Martin Imlau
LKSgrafik:
Leserstory:
Rezensionen:
Lexikon - Folge:                            
Glossar:                                                                     
Computerecke:
Preisauschreiben:
: -

Journal
Journaldaten: Nr.: / Seite:
Journalgrafik:
Journaltitel:
Journalnews:

Clubnachrichten
Clubdaten: Nr.: / Seiten:
Clubgrafik:
Nachrichten:
Fanzines:
Magazine:
Fan-Romane:
Internet:
Veranstaltungen:
Sonstiges:

Report

Titelbild:


Reportdaten: Nr.: 198 - Seiten: 12 - Cartoon: Rüsselmops, der Außerirdische (Folge 72)
Reporttitel: Dr.Robert Hector: Die Arkoniden - Vom 18. Jahrtausend v. Chr. bis 1170 NGZ / Andreas Decker: Das dunkle Zeitalter - Eine Geschichte der Jahre 448 NGZ bis 1147 NGZ
Reportgrafik: Ralph Voltz
Reportfanzines: Interkom 3 - SFPRC Galactic Patrol - Ulrich Krause / Der Sternenhippie - Norbert Reichinger / Zykluszine - Stefan Manske / Flohmarkt - Christian Hartenberger / Fandom Newsletter Sonderheft 1 - Matthias Hofmann

Reportriss:


Reportclubnachrichten:
Reportnews: ?
Reportvorschau: Verlagspublikationen März / April 1991
Reportriss: Gregor Paulmann : Beiboot der NIMROD-Klasse Typ SHARKY

Innenillustrationen

Colt Single Action Army
Zeichner:  Johnny Bruck  
Seite:20
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


Impressionen
Zeichner:  Johnny Bruck
Seite: 31
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


Piet Rawland mit Colt
Zeichner: Johnny Bruck
Seite: 50
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeichner:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt



Zeicher:
Seite:
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt


 

 
 
 
Inhaltsangabe

Der Naat Skrabin, der im Auftrag des Waffenhändlers und Springerpatriarchen Kanur Ben Iban-Mestroch auf der Dschungelwelt Xamandor, dem zweiten Planeten des im Simban-Sektor gelegenen Atälia-Systems, als Großwildjäger arbeitet, wird am 11. September 1171 NGZ nach Wanderer versetzt. Dort trifft er in einer Savanne auf den texanischen Revolverhelden Piet Rawland, dem Perry Rhodan bereits bei seinem ersten Besuch auf Wanderer begegnete. Rawland, der erneut betont, nur in seiner Zeit umgelegt werden zu können, bringt Skrabin dazu, mit ihm russisches Roulette zu spielen. Als der Texaner dabei sein Leben verliert, nimmt Skrabin seinen Colt Peacemaker an sich und findet sich mit diesem auf Xamandor wieder. Der Naat wirkt geistesabwesend und stirbt am 16. September ebenfalls durch russisches Roulette, zu dem ihn psionische Impulse des Peacemakers veranlaßt haben. Ebenso ergeht es zwei Tage später dem epsalischen Trophäen- und Wildbrethändler Rebasil Kaumo, der Zeuge von Skrabins Tod war und dem Naat die Waffe abgenommen hat. Durch einen Hinweis des Venno Teketit, den er als Diener an Skrabin ausgeliehen hatte, kommt Patriarch Iban-Mestroch, der heimliche Herr des Atälia-Systems, der unter anderem die Topsider mit Waffen versorgt, in den Besitz des Colts.
Gucky, Beodu und Salaam Siin liefern einen Teil des »himmlischen Stücks« auf Terra ab und untersuchen anschließend Sonnensysteme, die GALORS als mögliche Bezugspunkte für eine Materialisation Wanderers ausgewiesen hat. Dabei erreichen sie am 24. September das Atälia-System. Als sie von dem Colt Peacemaker erfahren, beschließt der Attavenno Beodu auf Xamandor nach Teketit zu suchen. Nachdem auch Iban-Mestroch durch russisches Roulette gestorben ist, gelangt Beodu mit Teketits Hilfe in den Besitz des Revolvers. Die Psi-Strahlen des Peacemaker wirken zwar nicht auf den Attavenno, doch als er die geladene Waffe unachtsam fallen läßt, wird er von einem sich lösenden Schuß tödlich getroffen. Gucky findet seine Leiche zusammen mit dem Colt und einer Videoaufzeichnung, die Skrabin von seiner Begegnung mit Piet Rawland angefertigt hat.

 
Rezension

 

   
Inhaltsangabe 2

Das Atälia-System mit dem Planeten Xamandor gehört zum Sektor Simban. Dort leben 40 verschiedene Spezies, was seinerzeit auf Veranlassung von Monos geschah. Zu diesem Völkerkonglomerat gehören auch der Naat Skrabin und sein Gehilfe Teketit, ein Venno. Sie sind Saurier-Jäger, denn Xamandor ist eine urzeitliche Welt. Der Naat hat soeben einen Großauftrag erhalten und soll die von ihm nun durchzuführende Jagd videotechnisch aufzeichnen.
 
Anfangs erweist sich die Jagd als völlig normal, doch dann findet sich Skrabin urplötzlich an einem ganz anderen Ort wieder. Es ist eine Wüstengegend und am Horizont zeichnet sich die Silhouette einer Stadt ab. Dabei ist sich der Naat überhaupt nicht sicher, ob diese Welt überhaupt einen Horizont besitzt. Wenig später begegnet er einem Terraner, der seltsam gekleidet ist. Er stellt sich ihm als Piet Rawland vor und behauptet, in seiner Zeit schon mehrfach getötet worden zu sein. Als Waffe besitzt der Terraner einen Colt-Revolver Single-Action Army, Marke Peacemaker.
 
Der Revolvermann redet noch viel, was den Naat aber überhaupt nicht interessiert. Rawland wundert sich zum Beispiel, dass er nur noch fünf Schuss in seiner Waffe hat – und dann erklärt er Skrabin, wie Russisch Roulette gespielt wird. Rawland erweist sich dabei als reichlich naiv, denn er setzt seinen Colt an den Kopf – und stirbt.
 
Sogleich findet sich der Naat auf Xamandor wieder und hält die altertümliche Waffe in seinen Händen. Er vergisst vorerst die Saurier-Jagd und hat nur noch Interesse an dem Peacemaker. Sein Gehilfe Teketit nimmt indessen die Videoaufnahmen an sich, die vielleicht Aufschluss über das merkwürdige Verhalten des Naats geben können, der für 1,5 Stunden verschwunden war. Doch es geschieht noch Schlimmeres, denn Skrabin setzt sich unvermittelt die Waffe an den Kopf – und wird das zweite Opfer des Roulettes.
 
Der Epsaler Rebasil Kaumo ist der zweitwichtigste Mann auf Xamandor. Er hört vom Tode des Naats und von der außergewöhnlichen Waffe. Es ist, als ob der Peacemaker das Kommando übernimmt und denjenigen, der ihn in der Hand hält, zum Russisch Roulette zwingt. Kaumo kommt nicht nur in den Besitz der Waffe, sondern wird auch ihr drittes auserwähltes Opfer.
 
Der Springerpatriarch Kanur Ben Iban-Mestroch ist ein Waffennarr. Er ist nicht nur der Herrscher von Xamandor, sondern auch ein galaxisweit operierender Waffenschieber. Ihm sind geheime cantarische Arsenale bekannt, woraus er jeden beliefert, der zahlungskräftig genug ist. Als er von dem Colt erfährt, nimmt er ihn sogleich in Besitz.
 
Am 24. September erreicht die HARMONIE mit dem Triumvirat der Kleinen das Atälia-System. Zwischenzeitlich haben sie ein Teil des himmlischen Stücks auf Terra abgeliefert. Salaam Siin, Beodu und Gucky haben dann über GALORS den möglichen Materialisierungspunkt Wanderers erfahren, wofür drei Systeme im Sektor Simban infrage kamen. Atälia ist jetzt das dritte System, das sie anfliegen. Anfangs erspäht der Mausbiber telepathisch das Territorium, danach geht Beodu von Bord und betritt Xamandor. Der Attavenno trifft auf Teketit, der ihm den Weg der seltsamen Waffe aufzeigt. So gelangen sie zu zweit zu dem Springerpatriarchen – und werden Zeugen, wie Iban-Mestroch das vierte Opfer des Peacemakers wird.
 
Teketit hat keine Einwände, als Beodu die Waffe und die Videoaufzeichnungen an sich nimmt. Der Attavenno informiert über Funk Gucky und Siin, die ihn abholen sollen. Beodu wird von der Waffe nicht psionisch beeinflusst. Trotzdem wird der Attavenno das fünfte Opfer des Peacemakers, die ihm entgleitet, wobei sich ein Schuss löst. Das Roulette der Auserwählten ist beendet und hat das Triumvirat der Kleinen zunichte gemacht.

Perrypedia


Kommentar / Computer

Colt Single Action Army

Anmerkung: Die Texte liegen vor - die Veröffentlichung jedoch wurde vom Verlag Pabel-Moewig leider untersagt !

Kurt Mahr

   
NATHAN

 

    
Vorschau

Zwischen dem Roman, dessen Lektüre Sie eben beendet haben, und dem nächsten PR-Band liegt eine große zeitliche und räumliche Distanz.
 
Das Geschehen beginnt im September 1170 in der entfernten Galaxis Truil-lau, dem Herrschaftsgebiet des ominösen Bewahrers, und dreht sich um Gesil.
 
Mehr dazu berichtet Peter Griese in seinem Roman unter dem Titel:
 
DIE WELTEN VON TRUILLAU

Alle Seiten, Datenbanken und Scripte ©  PR & Atlan Materiequelle (1997 - 2018)